Skip to main content

Kunde
Allianz Arena

Projektlaufzeit
2015 – 2022

Klappe auf, Klappe zu.

Anforderungen

Jedes Jahr müssen alle Brandschutz- und Entrauchungsklappen in der Allianz Arena überprüft und gewartet werden. Und davon gibt es jede Menge: Über 1.200 sind im gesamten Stadion verbaut, in unzähligen Lüftungskanälen und an teilweise schwer zugänglichen Stellen. Zudem variieren Zahl und Position durch die vielfältigen Umbaumaßnahmen, in die der FC Bayern investiert, um den Besuchern ein Erlebnis auf höchstem Niveau zu bieten.

Brandschutzklappen werden in Lüftungsleitungen zwischen Brandabschnitte eingebaut, um im Ernstfall einen Brandüberschlag und Rauchausbreitung zu vermeiden. Im Normalbetrieb ist die Brandschutzklappe geöffnet, um den Luftdurchlass zu ermöglichen. Sie schließt im Brandfall automatisch und verhindert somit die Ausbreitung von Feuer und Rauch, wie man in der animierten Grafik oben sieht, die uns die Firma Trox, Marktführer in der Entwicklung und Produktion von Brandschutzklappen, zur Verfügung gestellt hat. Ein Bauteil mit wichtiger Funktion, von dem man als Gast nichts mitbekommt.

Den Bestand an Brandschutzklappen und deren Zustand Jahr für Jahr sauber und vollständig zu dokumentieren, war unter Verwendung einzelner Datenblätter je Klappe eine große Herausforderung für das technische Betriebsteam. Ein System sollte geschaffen werden, das bei den Wartungsarbeiten unterstützt sowie eine vollständige Dokumentation des Bestands an Brandschutzklappen und deren Wartungsstatus sicherstellt. Die dokumentierten Nachweise sollten bei  regelmäßig erfolgenden Prüfungen durch TÜV oder DEKRA  auch schnell auffindbar sein.

Umsetzung

Companeer entwickelte eine eigene Anwendung für den Kunden. Dabei wurden die Nutzer und ihre Bedarfe in die Entwicklung einbezogen. Großes Augenmerk lag auf einer ergonomischen Gestaltung der mobilen App.

In diesem Entwicklungsprozess kam heraus, dass Smartphones viel praktischer zu benutzen waren als Tablets. Bei den Wartungsarbeiten ist es häufig notwendig, auf eine Leiter zu steigen oder durch eine enge Revisionstür zu klettern. Die mobile App auf dem Smartphone wurde so gestaltet, dass sie für jeden Eingabeschritt vor Ort einhändig bedienbar ist. Die durchgehend leistungsfähigeren Kameras und LED-Leuchten waren ein weiteres Argument für Smartphones anstelle von Tablets.

Die Verortung jeder Klappe kann auf einem Planausschnitt im System sowie mit Barcodes vor Ort markiert werden. Wartungstechniker können vor Ort alle notwendigen Informationen zum Zustand einer Brandschutzklappe erfassen und die durchgeführten Wartungsarbeiten direkt in der mobilen App unterschreiben.

Für das Technikteam der Allianz Arena bietet die Anwendung viele Listenansichten, mit denen ein tagesaktuelles Monitoring des Bestands an Klappen, ihr Zustand, mögliche Mängel sowie der Fortschritt der Wartungsarbeiten möglich ist. Im Zuge von Baumaßnahmen entfernte Brandschutzklappen können unter Erhalt der Wartungshistorie archiviert werden, neue Klappen können hinzugefügt werden. Hilfreich hierbei ist es, immer auf den aktuellen Planbestand zurückgreifen zu können, den Companeer geschaffen hat (s. hier).

Auch im Betrieb der Lösung unterstützt Companeer. Um das Technikteam der Allianz Arena zu entlasten, wurden Administrationsaufgaben wie z.B. das Anlegen neuer Benutzer oder das Starten neuer Wartungszyklen an Companeer übergeben. Sowohl Wartungstechniker als auch das Betriebsteam der Allianz Arena können jederzeit Support aus erster Hand erhalten. Das ist uns wichtig, denn mit dem Wissen aus der Nähe zu den Nutzern konnte im Lauf der Zeit das System mit weiteren wichtigen Funktionen erweitert werden.

Unsere Leistungen

  • Erstellen und Betreiben einer digitalen Plattform zur Erfassung des Bestandes an Brandschutz- und Entrauchungsklappen und zur Dokumentation durchgeführter Wartungsarbeiten sowie Mängeln und deren Beseitigung.

Kontakt & Impressum

Companeer GmbH
Parkstr. 22 | 80339 München
Tel. +49 (89) 21 55 10 31
hello@companeer.com

© 2024 Companeer GmbH

Geschäftsführer:
Thomas Albinger
Handelsregister:
München HRB 202961