Protokollfahnen
Um die Ecke denken – hilft auch bei innovativen Fahnen-Aufhängungen

Anforderungen

Absolutes Muss bei einem Champions League Finale: die sogenannten Protokollfahnen. Das sind sieben Fahnen: jeweils eine mit dem Vereinsemblem der beiden Finalisten, je eine mit dem Key Visual des Austragungsortes und der UEFA, zwei mit dem Champions League Pokal und eine Flagge mit dem Slogan „Respect“. Die Fahnen sollten in exponierter Lage und von jedem Platz aus sichtbar aufgehängt werden.
Für die Fahnen gab es – unter anderem zum World Cup 2006 – in der Allianz Arena bereits verschiedenste Lösungsansätze. Doch keiner hatte sich bewährt – aus technischen oder optischen Gründen.

Umsetzung

Companeer entwickelte einen innovativen Lösungsvorschlag, der eine Anbindung der Fahnen an das Haupttragwerk des Daches ermöglichte, aber dennoch absolut unabhängig von anderen Konstruktionen war. Der Entwurf wurde mit dem Stadionbetreiber, der Branddirektion, einem Statiker und zuletzt mit der UEFA abgestimmt. Von einem Spezialisten wurden auf der Planungsgrundlage von Companeer die Detail- und Konstruktionspläne ausgearbeitet, abgestimmt und die technische Umsetzung geplant.
Durch eine auf Eventtechnik spezialisierte Firma wurde schließlich die Konstruktion für die Fahnen hergestellt und im Dach installiert. Companeer übernahm die Terminkoordinierung und überwachte die Ausführung.

Unsere Leistungen

  • Machbarkeitsstudie und Entwurfsplanung
  • Abstimmung mit Stadionbetreiber, Behörden und UEFA
  • Auswahl der Planer und ausführenden Firmen
  • Koordination der Schnittstellen der Planungsbeteiligten + Steuerung und Überwachung der Maßnahmen

Kontakt & Impressum

Companeer GmbH
Parkstr. 22 | 80339 München
Tel. +49 (89) 21 55 10 31
hello@companeer.com

Geschäftsführer:
Thomas Albinger, Jochen Lerche
Handelsregister:
München HRB 202961